Über uns

CEO, Partner

Silvan
Latscha

Dipl.-Ing. ETH Schweizer Patentanwalt
European Patent Attorney
CEO, Partner

Silvan
Latscha

Silvan Latscha ist Gründungspartner und Geschäftsführer von Latscha Schöllhorn Partner. Er betreut Mandanten jeglicher Grösse von Einzelerfindern bis zu Grosskonzernen in den Gebieten der Medizinaltechnik, Einrichtungs- und Maschinenbau, Informationstechnologie insbesondere Software und Umwelttechnologie.

Silvan Latscha studierte an der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) in Zürich an der Abteilung für Kulturtechnik und Vermessung und wurde 1998 zum Umweltingenieur diplomiert. Nach Studienabschluss war er bis zum Jahre 2000 als wissenschaftlicher Assistent für Computer Aided Planning Tools und Raumplanung an der ETH Zürich tätig und danach als Software-Entwickler und Projektleiter in der Privatwirtschaft. 2003 trat Silvan Latscha in eine Patentanwaltskanzlei in Basel ein, wo er 2006 die Zulassung zum European Patent Attorney erwarb. Von 2008 bis Mitte Juli 2012 arbeitete er als Geschäftsführer des Basler Büros einer grossen renommierten deutschen Patent- und Rechtsanwaltskanzlei.

Silvan Latscha ist Mitglied von epi (als Schweizer Delegierter im Rat), VSP (als Vorstand), FICPI, VESPA, LES und ingres. Er war über zehn Jahre als Tutor für das Centre d´Etudes Internationales de la Propriété Industrielle (CEIPI) der Université Robert Schuman in Strasbourg tätig.

Close
Partner

Dr. Andreas
Schöllhorn

Dipl. Biochem. Schweizer Patentanwalt
European Patent Attorney
Partner

Dr. Andreas
Schöllhorn

Andreas Schöllhorn ist Gründungspartner von Latscha Schöllhorn Partner. Er betreut Mandanten, vor allem Start-up Unternehmen und KMUs,  in den Gebieten Chemie, Biotechnologie, Pharma und Medizinaltechnik.

Andreas Schöllhorn studierte Chemie und Biochemie an den Universitäten Stuttgart und  Tübingen und schloss als Diplom-Biochemiker ab. Nach einem Doktorat auf dem Gebiet der angewandten Mikrobiologie an der Universität Zürich und bei Ciba-Geigy (jetzt Novartis), begann er seine Tätigkeit im Bereich des gewerblichen Rechtsschutzes bei Lonza, einem führenden Zulieferer von chemischen Wirkstoffen, Zwischenprodukten und therapeutischen Proteinen. Im Jahre 2000 trat Andreas Schöllhorn in eine Patent- und Markenanwaltskanzlei in Genf ein. Er erwarb die Zulassung als European Patent Attorney im Jahre 2002. Als Partner der Kanzlei etablierte er im Jahre 2004 die Zweigstelle in Basel, die er bis Juni 2012 leitete.

Andreas Schöllhorn ist nebenamtlicher Richter am Schweizer Bundespatentgericht und Mitglied von epi, AIPPI und VESPA. Er war jahrelang als Tutor bei den VESPA/VIPS Prüfungstrainings tätig.

Close
Partner

Dr. Martin
Sperrle

Dipl. Chem. Schweizer Patentanwalt
European Patent Attorney
Partner

Dr. Martin
Sperrle

Martin Sperrle ist seit 2014 Partner von Latscha Schöllhorn Partner. Er betreut Mandanten in den Gebieten Biotechnologie, Pharma, Chemie und Medizinaltechnik und hierbei insbesondere Start-ups, KMUs und Universitäten.

Martin Sperrle studierte Chemie an den Universitäten Tübingen und Pisa, absolvierte seine Diplomarbeit an der CNRS Toulouse und promovierte an der ETH Zürich auf dem Gebiet der asymmetrischen Katalyse und Polymerchemie. Nach einem Postdoc-Aufenthalt an der Stanford University im Bereich der Organischen Chemie, begann er 1998 seine Tätigkeit im Bereich des gewerblichen Rechtsschutzes bei einer Patentanwaltskanzlei in Zürich. Im Jahr 2001 trat er der Cytos Biotechnology AG bei, einem Start-up der ETH Zürich, das sich auf die Entwicklung einer neuen Klasse von biopharmazeutischen Verbindungen und gezielten Immunotherapien für die Behandlung und Prävention von chronischen Krankheiten spezialisierte. Seine Aufgabenbereiche als Verantwortlicher des Gewerblichen Rechtschutzes der Firma umfasste die Entwicklung und erfolgreiche Umsetzung einer globalen Patentstrategie und der Aufbau des Patentportfolios, die Bereiche Lizenzierung, F&E Kollaborationen und Finanztransaktionen sowie den Aufbau und das Leiten einer internen IP- und Patentabteilung. Martin Sperrle erwarb die Zulassung als European Patent Attorney im Jahre 2004 und ist zugelassener Schweizer Patentanwalt. In 2007 erwarb er das Diplom «Patent Litigation in Europe» der Universität Strassburg. Seit August 2014 ist er für Latscha Schöllhorn Partner tätig.

Martin Sperrle wurde als nebenamtlicher Richter an das Schweizerische Bundespatentgericht gewählt und ist Schweizer Delegierter im Biotech Ausschuss des epi. Er ist als Tutor für das Centre d´Etudes Internationales de la Propriété Industrielle (CEIPI) der Universität Strassburg tätig und war Dozent am MAS IP der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) bis zur Einstellung dieses Masterstudiums (2007-2014). Martin Sperrle ist Mitglied von epi, VESPA, INGRES, AIPPI und LES.

Close

Jochen
Schwarz

Dipl.-Ing. Univ. Deutscher Patentanwalt
European Patent Attorney
European Trademark and Design Attorney

Jochen
Schwarz

Jochen Schwarz gehört seit 2019 zum Team von Latscha Schöllhorn Partner. Er ist zugelassener Deutscher und Europäischer Patentanwalt und verfügt über Vertretungserfahrung in Patentstreitverfahren vor deutschen Landgerichten, in Nichtigkeitsverfahren vor dem deutschen Bundespatentgericht und in Nichtigkeitsberufungsverfahren vor dem deutschen Bundesgerichtshof. Regelmässig vertritt er Mandanten in Einspruchs- und Beschwerdeverfahren vor dem Europäischen Patentamt.

Jochen Schwarz studierte Brauwesen und Getränketechnologie an der Technischen Universität München und schloss als Diplom-Ingenieur ab. Anschliessend begann er seine Tätigkeit im Bereich des gewerblichen Rechtsschutzes bei einer führenden Patent- und Rechtsanwaltskanzlei in München, wo er die Zulassungen als Deutscher und Europäischer Patentanwalt erwarb. Während seiner Ausbildung zum Patentanwalt absolvierte er ausserdem das Studium Recht für Patentanwältinnen und Patenanwälte an der FU Hagen. Im Jahr 2011 trat Jochen Schwarz in eine Zürcher Patentanwaltskanzlei ein, wo er in der Mechanik-Abteilung, seit 2016 als Partner, tätig war.

Die technischen Fachgebiete von Jochen Schwarz umfassen insbesondere Mechanik, Maschinenbau, Getränke- und Lebensmitteltechnologie, Verfahrenstechnik, Medizinaltechnik, Baubefestigungen, Kunstofftechnik sowie Kältetechnik. Er betreut Mandanten vom Einzelerfinder über KMUs bis hin zu international tätigen Grosskonzernen. Jochen Schwarz ist Mitglied von epi, VESPA, FICPI sowie der Deutschen Patentanwaltskammer.

Close

Daniel
Wespe

Ph.D. Chem. Amerikanischer Patentanwalt

Daniel
Wespe

Daniel Wespe ist seit 2021 für Latscha Schöllhorn Partner tätig. Vor seiner Tätigkeit bei Latscha Schöllhorn Partner arbeitete Daniel als amerikanischer Patentagent und letztlich als amerikanischer Patentanwalt in Boston. Er absolvierte sein J.D. an der Suffolk University Law School und ist seit 2019 zugelassener Anwalt in Massachusetts. Er studierte Chemie an der University of North Carolina, Chapel Hill und schloss sein Doktorat an der Columbia University ab.

Daniel betreut Mandanten in den Gebieten Chemie, Polymere, Pharma, und Biotechnologie.  Er verfügt über Vertretungserfahrung einschliesslich Ausarbeitung und Weiterverfolgung von Patentanmeldungen, Streitverfahren, Lizenzierungen sowie Beratung bei DueDiligence Überprüfungen. Zu seinen Mandanten gehörten sowohl Startups als auch multinationale Konzerne.  Vor dem Beginn seiner Tätigkeit im Bereich des Patentrechts arbeitete Daniel im Bereich Technologie Transfer als Senior Fellow bei der Columbia Technology Ventures, der Tech-Transfer-Behörde der Columbia University.

Close

Dr. Anja
Schierloh

Dipl. Biol. Deutsche Patentanwältin
European Patent Attorney

Dr. Anja
Schierloh

Anja Schierloh ist seit 2017 als Mitarbeiterin für die Kanzlei Latscha Schöllhorn Partner tätig. Ihr technischer Fokus liegt auf den Gebieten der Biotechnologie, Molekularbiologie und Antikörpertechnologie sowie der Pharmakologie und Pharmazie.

Anja Schierloh studierte Biologie an der Johann-Wolfgang-Goethe Universität in Frankfurt/Main und an der Universität Regensburg. Zudem verbrachte sie Studien- und Forschungsaufenthalte an der University California, St. Cruz, USA und an der Freien Universität Amsterdam. Ihre Doktorarbeit, die sie am Max-Planck-Institute für Psychiatrie, Abt. Klinische Neuropharmakologie erstellte, wurde im Rahmen eines Sonderforschungsbereichs von der Deutschen Forschungsgesellschaft gefördert. Während ihrer Postdoc-Zeit führte Anja Schierloh Forschungsprojekte in Zusammenarbeit mit der Pharmaindustrie durch und erhielt Postgraduierten-Stipendien des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

2007 trat Anja Schierloh in eine Patentanwaltskanzlei in München ein, wo sie 2009 die Zulassung als Vertreterin vor dem Deutschen Patent- und Markenamt und dem Deutschen Bundespatentgericht erwarb. Im Anschluss an ihre Ausbildung war sie als Trainee in einer führenden australischen Kanzlei in Sydney tätig. Von 2009 bis 2016 arbeitete Anja Schierloh als freie Mitarbeiterin für mehrere deutsche Patentanwaltskanzleien.

Close

Martina
Serafini

BSc Maschinentechnik MAS IP ETH
Patentanwaltskandidatin

Martina
Serafini

Martina Serafini ist Patentanwaltskandidatin und in den Bereichen Maschinenbau, Ingenieurwesen und Medizinaltechnik tätig.

Close

Anne
Tajerling

Paralegal

Anne
Tajerling

Anne Tajerling arbeitet als IP Paralegal in unseren Marken- und Patentabteilungen.

Close

Nathalie
Martino

Paralegal

Nathalie
Martino

Nathalie Martino arbeitet als IP Paralegal in unserer Technikabteilung.

Close

Christine
Gschwind

Paralegal

Christine
Gschwind

Christine Gschwind arbeitet als IP Paralegal in unserer Chemie- und Biotechnologieabteilung.

Close

Sonja
Bösch

Paralegal

Sonja
Bösch

Sonja Bösch arbeitet als IP Paralegal in unserer Chemie- und Biotechnologieabteilung.

Close

Kosovare
Jasari

Paralegal

Kosovare
Jasari

Kosovare Jasari arbeitet als IP Paralegal in unserer Technikabteilung.

Close

Angela
Zaric

Paralegal

Angela
Zaric

Angela Zaric arbeitet als IP Paralegal in unserer Technikabteilung.

Close

Ann
Barcelo

Studentin der Rechtswissenschaften

Ann
Barcelo

Ann Barcelo arbeitet in den zentralen Diensten für alle Abteilungen.

Close